Çağrı Beklen studierte klassische Komposition und Jazzgitarre in Wien. Im Jahr 2001 gründete er die Gruppe „Details”, spielte Gitarre und Bassgitarre mit Musikern aus verschiedenen Kulturen auf der Bühne und im Studio in Österreich. 2006 begann er, Theatermusik zu komponieren. Mit seinen Kompositionen gewann er mehrere Preise, einige davon am Staatstheater Istanbul: 2012 für die beste Theatermusik für „Michelangelo“, 2013 für „Sessizlik“, 2015 für „V.Frank“ und „Eğer Bu Bir Film Olsaydı“, 2017 für „Kundakçı“, „Coriolanus“ und „Üç Kız Kardeş“. Von 2012 bis 2016 unterrichtete er als Lehrer für Komposition und Musiktheorie sowie Orchesterleitung an der Staatskonservatorium Universität Kocaeli. Seit 2016 ist er als freischaffender Komponist und Gitarrist international tätig.

Stefan Eibel leitet seit ca. 15 Jahren die Trommelgruppe Sambattac (samba.attac.at). Er arbeitet als Percussionist in vielen Projekten und spielt auch Gitarre und singt. Dazu kommt in den letzten Jahren das Theater (subspace.at). Er hat eine Tochter mit 8 Jahren. Sein Lebensmotto: "Leben und Lernen wie wir Lernen".

Der argentinische Bassist Gustavo Escobeiro absolvierte sein Musikstudium in Montevideo (Uruguay), Caracas (Venezuela) und Wien (Österreich). Sein Interesse für populäre und klassische Musik hat ihn dazu gebracht, in einer Vielzahl von Ensembles und Orchestern auf Bühnen in Argentinien, Österreich, Brasilien, Ungarn, Venezuela und Uruguay zu spielen. Mit Wohnsitz in Wien beteiligt er sich an Tonaufnahmen für verschiedene Dokumentationen und Fernsehserien. Derzeit arbeitet er als freischaffender Musiker an verschiedenen Projekten unterschiedlicher Musikstile.

Komponist und Saxophonist Matthew Marth arbeitet in verschiedenen Genres, vor allem Jazz und brasilianischen Jazz, zeitgenössische Kammermusik und experimentelle elektroakustische Musik. Er spielte in verschiedenen Ensembles, darunter seine ehemalige experimentelle Band das Rude Revue Arts Ensemble sowie das Olympia Chamber Orchestra (Washington, USA) und das Vienna International Quintet (Jazz). Marth erhielt seine grundlegende musikalische Ausbildung in der öffentlichen Schule in seinem Heimatstaat Iowa, USA, danach studierte er sowohl Jazz als auch klassische Musik formell an der Universität. In den letzten Jahren ist Marths anhaltendes Interesse an Bossa Nova, Samba und brasilianischem Jazz in Form des Matthew Marth Quartetts zum Tragen gekommen, dessen Repertoire sich auf seine eigenen Bossas und Sambas konzentriert.